Mittwoch, 9. März 2016

Rezeptidee - Vegane, scharfe Kürbiscremesuppe

Hallo ihr Lieben!
 
Uns hat erneut der Winter eingeholt und diese Woche gab es etwas Schnee. Draußen ist es also eisig kalt und drinnen mollig warm. Was erfreut das durchgefrorene Gemüt mehr als eine warme, wärmende Suppe wenn es draußen stürmt und schneit? Ich zeige euch heute ein leckeres, veganes Rezept für eine scharfe Kürbiscremesuppe.
 
Du brauchst dazu:
 
2 kleine Zwiebeln
1 kleinen Butternut Kürbis (oder Hokkaido)
etwas Hafersahne
etwas Kokosnussöl
1 kleiner TL (scharfes) Currypulver
1 TL Suppenwürze
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Kräuter (z.B. Kräutermischung von Sonnentor oder Herbaria)
1/4 l Möhrensaft
Wasser
 
Nach Geschmack:
 
Kürbiskerne
Kürbiskernöl
 
Zubereitung:
 
Kürbis schälen (bei Hokkaido mit Schale - aber gut waschen), entkernen und in Würfeln schneiden. Die Zwiebel klein hacken und im Kokosnussöl anschwitzen. Die Kürbiswürfel dazugeben und gut anrösten (bis der Kürbis etwas Farbe bekommen hat). Mit Möhrensaft und Wasser aufgießen (soviel Wasser dazugeben, dass der Kürbis bedeckt ist). Die Suppe köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Mit einen Mixstab die Suppe pürieren und mit Suppenwürze, Gewürze und Currypulver abschmecken. Suppe noch etwas köcheln lassen und nach Geschmack nachwürzen (wenn nötig). Die scharfe Kürbiscremesuppe hübsch anrichten (eventuell mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl) und möglichst heiß servieren. Guten Appetit!
 
 
 


Viel Spaß beim Kochen!

Bis Bald,
Petzi
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich, dass du da bist und werde dir in Kürze antworten!