Samstag, 5. März 2016

Inspiration - Selbtgemachte Geschenke liebevoll verpackt

Hallo ihr Lieben!
 
Neulich waren wir auf einer Geburtstagsfeier eingeladen. Wenn man zu solch einer Feier geladen wird, so ist es doch üblich, ein Präsent für den Älterwerdenden mitzubringen. Es fällt mir sehr schwer Geschenke auszuwählen und zu kaufen. Wenn ich ein Kaufhaus besuche, so fühle ich mich doch sehr häufig bei dem umfassenden Angebot und der Darbietung des Sortiments überfordert. Man muss ja auch schließlich den Gusto des Beschenkten treffen - in unserer heutigen Zeit mMn keine leichte Aufgabe. Natürlich gibt es die Option einfach irgendetwas zu kaufen - Hauptsache man hat ein Päckchen. Diese Option kommt für mich jedoch nicht infrage! Ich möchte dem Beschenkten tatsächlich eine Freude machen, ein Andenken schenken und ein Geschenk machen, das von Herzen kommt.
 
So hat es sich über die Jahre eingependelt, dass ich sehr häufig Selbstgemachtes verschenke. Sei es ein netter Präsentkorb mit selbstgemachten Marmeladen, Chutneys, Liköre, Tees, Salben usw. oder was liebevoll genähtes - ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein liebevoll gestaltetes und selbstgemachtes Geschenk dem Beschenken eine große Freude bereitet! Umso schöner wird das Geschenk, wenn man es auch noch liebevoll verpackt! Deshalb habe ich für euch eine Inspiration für ein selbstgemachtes und -verpacktes Geschenk zusammengestellt!
 
Marmeladen-, Chutney- und Kompottgläser schön verpacken:
 
Ein hübsch verpacktes Gläschen sieht nicht nur netter aus sondern wirkt gleich "salonfähig". Es lässt sich dann gut verschenken! Damit nicht nur der Inhalt sondern auch die Optik zum Augenschmaus wird, zeige ich euch, wie man das Gläschen hübsch gestalten kann:
 
 
 
Man braucht eine Schere, Wolle (vorzugsweise ökologische Naturwolle), einen Stoffrest (ich habe hier Filzreste in der Farbe "Beige" und Jutereste in der Farbe "Natur" verwendet) und eine selbstangefertige Schablone (nimm einen Unterteller und zeichne ihn auf ein Stück Papier nach - ausschneiden und fertig!).
 
 
 
Nun die Schablone auf den Stoffrest übertragen und ausschneiden. Zum fixieren des Stoffes verwende ich ein Gummiringerl, dass ich um den Verschluss drehe. Einen Faden aus Wolle zurechtschneiden und um das Glas befestigen:
 
 
 
Falls das Gummiringerl sichtbar ist, kann man entfernen sobald man den Stoff mit dem Wollfaden befestigt hat.
 
 
 
Aus einem hübschen Papier kleine Kärtchen ausschneiden und den Inhalt des Glases oder Sprüchlein drauf schreiben und auf das Gläschen befestigen. Man kann das Gläschen noch individuell gestalten und verschönern (z.B. mit getrockneten Lavendelblüten):




 
 

 
Päckchen hübsch und individuell verpacken:

Ein trostloses Päckchen wird schnell aufgewertet, wenn man es hübsch und individuell verpackt. Dazu benötigt man nicht viel - das Meiste gibt die Natur her, man muss nur mit offenen Augen durch Feld & Wald gehen!
 
Als Grundlage habe ich ein braunes Backpapier genommen und das gesamte Paket damit eingepackt. Im Herbst habe ich mir aus dem Wald Blätter geholt und diese getrocknet. Nun habe ich die getrockneten Blätter auf das Backpapier geklebt und das Päckchen mit einem Wollfaden umwickelt:
 

 
Im Herbst habe ich mir noch aus den Feldern einige Ähren und Baumrinde vom Wald geholt und getrocknet. Diese habe ich nun dekorativ am Paket befestigt:


Der Geschenkanhänger ist natürlich auch selbstgemacht. Man benötigt dazu einen Filzrest, den man sich nach Geschmack zuschneidet und ein kleines Loch zum Aufhängen reinstanzt. Dann schneidet man sich aus einem hübschen Papier ein Etikett zurecht (das kleiner ist als der Filzanhänger) und klebt das Papieretikett auf den Filzanhänger. Individuell beschriften und auf das Präsent befestigen!


Servus
Petzi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich, dass du da bist und werde dir in Kürze antworten!