Dienstag, 23. September 2014

Die Kraft der Edelsteine

Hallo ihr Lieben!
 
Ich habe ja so ein kleines "Problem" - mein Interessens- und Hobbyspektrum ist so vielfältig und groß, dass ich es oft gar nicht schaffe mich um all meine Interessen zu kümmern. Zu meinen Hobbies zählen bloggen, basteln, malen, lesen - ich beschäftige mich aber auch gerne mit der Heilkraft der Edelsteine, Aromatherapie, alternative Medizin, Schüssler Salze, Hildegard v. Bingen, Naturkosmetik, usw. Ihr seht also, es ist mir oft gar nicht möglich, mich um all meine Interessen zu kümmern.
 
Momentan beschäftige ich mich am liebsten mit der Heilkraft der Edelsteine. Allein dieser Bereich ist ja schon so weit gefächert, dass man hiefür drei Leben bräuchte um sich einigermaßen auszukennen.
 
Ich selber nutze die Heilkraft der Edelsteine sehr gerne. Vor allem in stressigen Zeiten oder Prüfungssituationen trage ich immer eine Edelsteinkette oder ein Armband. In Prüfungssituationen trage ich beispielsweise sehr gerne eine Amethystkette - Amethyst fördert nämlich die Konzentrationskraft.
 
Da ich vom Gebrauch und der Wirkung der Edelsteine begeistert bin, möchte ich euch heute einige Edelsteine vorstellen. Ich selbst besitze zwar viele Trommelsteine, an schönen Edelsteinketten mangelt es mir jedoch. Deshalb habe ich mich auf die Onlinesuche nach schönen und leistbaren Edelsteinketten gemacht.
 
Splitter Kette aus Tigerauge, Citrin und Carneol:
 
 
 
Tigerauge: verlangsamt den Energiefluss, dadurch wird er gegen Kopfschmerzen, Migräne und bei nervösen Erregungszuständen eingesetzt. Durch das Tragen von Tigerauge sollen aber auch alle Krankheiten des Bewegungsapparats positiv beeinflusst werden (z.B. bei Rheuma, Osteoporose, Rücke- und Gelenkschmerzen, Hexenschuss, usw.). Dieser Heilstein verleiht Mut in aussichtslos wirkenden Lebensabschnitten und hilft dabei den Überblick auch in schwierigen Situationen zu bewahren. Müssen wichtige Entscheidungen getroffen werden, kann das Tigerauge dabei helfen - durch diesen Heilstein treten nämlich die eigenen Wünsche stärker hervor, sodass die Richtige Entscheidung in Zweifelsfällen leichter fällt. Bei der Anwendung ist zu beachten, dass das Tigerauge am Nabelchakra eine besonders gute Wirkung erzielt. Tigerauge wird aufgelegt oder maximal eine Woche lang als Kette und Anhänger getragen.
 
Citrin: hilft bei Hormon- und Stoffwechselstörungen. Citrin wird jedoch vor allem bei Beschwerden im Magen, Zwölffingerdarm und der Bauchspeicheldrüse eingesetzt. Auf geistiger Ebene fördert er die Mut zur Individualität und schenkt neue geistige und körperliche Vitalität. Dieser Heilstein aktiviert und nimmt neue Energie auf, verbreitet Optimismus und soll tief sitzende Ängste vertreiben. Citrin hilft bei Familienproblemen. Der Heilstein wirkt gut über das Nabel- und Wurzelchakra und soll direkt auf der Haut getragen werden.
 
Carneol: dieser Heilstein sollte direkt auf der Haut getragen werden. Carneol stärkt die Lebenskraft und schafft eine positive Einstellung. Außerdem fördert der rote Karneol die Blutbildung und die Durchblutung der Organe. Er hilft aber auch bei Zahnfleischbluten, Unterleibsbeschwerden oder in der Schwangerschaft.
 
Die Stränge von dieser Kette kann man entweder einzeln oder gedreht zusammen tragen. Sie kostet € 29,99 und ist hier erhältlich.
 
Amethyst-Stein Kette:
 
 
 
"Amethyst macht den Menschen wacker und vertreibt
die bösen Gedanken und bringt gute Vernunft, macht mild und sanft".
Konrad von Megenberg, 1350
 
Amethyst ist ein vielseitiger Heilstein der gegen zahlreiche Störungen des körperlichen und psychischen Befindens eingesetzt werden kann. Der Amethyst wirkt beruhigend auf das Herz und die Nerven, fördert die Konzentrationskraft sowie die geistige Aufnahmebereitschaft und vertreibt in der Nacht die Sorgen und Alpträume wenn man ihn unter das Kopfkissen legt. Bereits Hildegard v. Bingen empfahl den Amethyst gegen Geschwülste und Hautflecken sowie bei unreiner Gesichtshaut. Des Weiteren wird der Amethyst bei Störungen im Magen-Darm Trakt, Atemwegsbeschwerden und Hauterkrankungen eingesetzt. Dabei wirkt dieser Heilstein am besten über das Scheitelchakra. Der Amethyst sollte auf die betroffene Stellen aufgelegt oder direkt am Körper (als Kette) getragen werden.
 
Rauchquarz Kette:
 
 
Um körperliche oder seelische Spannungszustände abzubauen kann man diese Rauchquarz Kette tragen. Er hilft dabei, Stress besser zu bewältigen, dessen Auswirkungen auf Psyche und Körper zu mildern und stärkt die Nerven. Dieser Heilstein kann durch seine entspannende Wirkung auch bei Gelenk- und Rückenleiden, Krämpfen und generell bei allen nervös bedingten Beschwerden eingesetzt werden. Außerdem regt er den Stoffwechsel an und trägt so auch dazu bei, Fettgewebe abzubauen. Auf geistiger Ebene hilf der Rauchquarz bei der Bewältigung von Trauer und gibt Kraft nach Trennungen - er motiviert, hellt die Stimmung auf und lindert Ängste. Rauchquarz wirkt vor allem über das Sakralchakra. Rauchquarz sollte über längere Zeit am Körper getragen werden.
 
Sodalith:
 
 
 
Dieses Schmuckstück ist nicht nur durch die Farbe ein echter Hingucker. Der Sodalith hat eine breit gefächerte Therapeutische Wirkung. Beispielsweise hat er eine stark blutdrucksenkende Wirkung und reguliert zudem das vegetative Nervensystem sowie die Schilddrüsen- und Bauchspeicheldrüsenfunktion. Erkrankungen, die mit Fehlfunktionen dieser Organe zusammenhängen, wie beispielsweise Diabetes, werden dadurch gelindert. Der Sodalith hilft aber auch bei Halsentzündungen und angegriffenen Stimmbänderns oder Stimmverlust. Dieser Heilstein kräftig das Immunsystem - dadurch wirkt er sich besonders bei grippalen Infekten oder Erkältungen positiv auf dem Körper aus. Der Sodalith vermittelt Selbstvertrauen und emotionale Ausgeglichenheit. Künstlerisch arbeitende Menschen empfinden den Sodalith als sehr inspirierend. Der Sodalith sollte regelmäßig aufgelegt oder als Kette getragen werden. Besonders gute Wirkung erzielt man über das Stirnchakra.
 
Bernstein:
 
 
Der Bernstein fördert vor allem die Wundheilung. Dem Bernstein werden auch gute Wirkungen bei Stoffwechselstörungen, Asthma und Erkältungskrankheiten zugeschrieben. Plinius der Ältere (römischer Historiker; 23-79 n. Chr.) empfahl in seiner "Naturalis historia" das Tragen einer Bernsteinkette als wirksamsten Schutz gegen Mandelentzündungen. Aber auch zur Linderung von Gicht, Rheuma, Arthrose und nicht entzündlichen Gelenkschmerzen hat sich das Tragen von Bernstein bewährt. Wer kennt sie nicht, die berühmte Zahnungskette für Babys und Kleinkinder? Es handelt sich auch hierbei um eine Bernsteinkette! Auf geistiger Ebene kann Bernstein depressive Verstimmungen bessern, Lebensfreude schenken und positives Denken fördern. Seine Wirkungen auf psychischer Ebene entfaltet er gut über das dritte Chakra - auf dem Solarplexus - am Besten als Kettenanhänger getragen! Bernstein sollte über längere Zeit direkt auf der Haut (als Kette, Kettenanhänger, Ohrringe oder Armband) getragen werden.
 
Mondstein Kette:
 
 
Mondstein wird auch als "Stein der Frauen" bezeichnet und fördert die Weiblichkeit, Liebe und warme Ausstrahlung. Er sorgt zudem für ein stabiles, hormonelles Gleichgewicht und kann bei Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaften und Entbindungen helfen. In den Wechseljahren kann eine Mondsteinkette vorbeugend gegen seelische Schwankungen wirken. Der Mondstein wirkt sich zudem günstig auf das Lymphdrüsensystem günstig aus, hilft bei Schilddrüsenproblemen und stärkt die Abwehrkräfte. Auf geistiger Ebene nimmt der Stein Ängste, verleiht Lebensfreude und jugendliche Ausstrahlung - obendrein baut er emotionale Spannungen ab und stärkt die Kreativität sowie die Selbstentfaltung. Der Mondstein reinigt die Chakren von negativen Energien. Am Besten entfaltet der Mondstein seine Wirkung, wenn er auf das Sakralchakra aufgelegt wird. Der Mondstein sollte am Körper getragen werden (als Kette) oder regelmäßig auf Bauch, Herz und Stirn aufgelegt werden.
 
Echte Lapislazuli Kette:
 
 
Einer meiner Lieblingssteine ist der Lapislazuli. Vor allem als Kette finde ich ihn nicht nur wunderschön, er entfaltet vor allem im Halsbereich seine Heilkraft. Er stärkt die Stimmbänder, nimmt Heiserkeit und lindert Erkältungskrankheiten. Schlaflosigkeit, Schwindelgefühl ungeklärter Herkunft und Benommenheit können durch Lapislazuli gebessert werden. Lapislazuli regt die Funktion der Schild- und Thymusdrüse an, stärkt das Immunsystem und hat leicht blutsenkende Wirkung. Als Stein für Weisheit und Inspiration wirkt er auf geistiger Ebene besonders stark! Sind verdrängte ungelöste Probleme die Ursache von physischen Erkrankungen, kann der Lapislazuli den Weg zur Genesung ebnen. Er fördert den klaren, uneingeschränkten Blick auf die Dinge, wie sie sind und löst so Denkblockaden und Tabus, die der freien Entfaltung entgegenstehen. Der Lapislazuli stärkt Partnerschaften und fördert das Vertrauen zueinander und verleiht ein positiveres Lebensgefühl. Dieser Heilstein wirkt besonders gut über das Stirn- und Halschakra und soll möglichst am Hals getragen werden.
 
Rauchquarz-und Pyritkugel Kette:
 
 
Zu den positiven Eigenschaften von Rauchquarz habe ich euch oben schon so einiges geschildert. Pyrit regt den Stoffwechsel an und wirkt entgiftend - dadurch unterstützt und kräftigt er vor allem Organe wie Bauchspeicheldrüse, Leber oder Galle. Der Stein hilft bei Lungenentzündungen, Verdauungsproblemen und Erkältungen. Bei innerer Anspannung und Erschöpfungszuständen sorgt Pyrit für die nötige Entspannung. Auch Antriebslosigkeit lässt sich mit dem Pyrit bekämpfen. Probleme lassen sich leichter lösen und Ängste verschwinden. Pyrit wirkt auch gegen Prüfungsangst! In Stresssituationen zeigt er alternative Handlungsmöglichkeiten auf. Durch diesen Heilstein werden innere Zufriedenheit, optimistischere Lebenseinstellung und Selbstbewusstsein gefördert. Er wirkt vor allem gut auf dem Nabel- und Halschakra.
 
So meine Lieben, dass ist jetzt nur eine kleine, aber feine Auswahl an Edelsteinen und deren Wirkungsweise. Die Vielfalt der Edelsteine ist ebenso groß wie ihr Wirkungsspektrum. Wie Eingangs bereits erwähnt, werde ich mir jetzt auch noch die ein oder andere Edelsteinkette besorgen - die Trommelsteine sind nicht so leicht zu handhaben. Man kann sie zwar gut auflegen, aber die Kettenform ermöglicht ein Tragen über einen längeren Zeitraum. Vor allem die Qualität und das Preis- Leistungsverhältnis von den vorgestellten Ketten haben es mir angetan. Ich werde mir davon einige besorgen.
 
Bis Bald!
Petzi




Montag, 22. September 2014

{Fashion} Das Businessoutfit

Hallo ihr Lieben!
 
Ich stecke schon wieder voll im Uni-Stress! Kaum sind die "Ferien" vorbei, kann man als (berufstätiger) Student und liebevolle Haus- und Ehefrau schon gar nicht mehr links oder rechts gucken! Und auf was arbeitet jeder Student hin? Natürlich! Auf das ENDE des Studiums! Bis dahin dauert es noch zwei oder drei Semester - aber das Ende kommt auch auf mich mit raschen Schritten zu.
 
 
Obendrein muss ich meinen Dienst an die Allgemeinheit ableisten und wurde für die Jahre 2015/16 in das Verzeichnis der Geschworenen und Schöffen aufgenommen. Eines fällt mir dabei in letzter Zeit verstärkt auf - das Wort Businessoutfit kommt nahezu täglich in meinen Sprachgebrauch vor. "Ich brauche ein Businessoutfit für diese Prüfung" oder "Ich brauche ein Businessoutfit für jenen Termin", hört man mich oft klagen. Was auch noch häufig aus meinen Mund entweicht ist folgendes: "Ich habe so gar kein Businesstaugliches Outfit".
 
Okay, man hört mich zwar des Öfteren jammern, dass ich (trotz übervollem Kleiderschrank) NICHTS zum Anziehen hätte, aber was die Businessoutfits anbelangt, ist es ungelogen. Ich besitze zwar einige schwarze Hosen, schwarze Röcke und weiße Blusen - ABER, muss es immer Untenrum schwarz und Obenrum weiß sein? Nein, denke ich mir und deshalb habe ich mich am Wochenende in die virtuelle Business Lounge begeben und mir einige Outfits ausgesucht, die mir den Businessstart erleichtern sollen! Ich habe mir aus jeder Kategorie ca. drei Stück ausgesucht, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Deshalb stelle ich sie euch kurz vor:
 
Kleider:
 
 
Diese drei Kleider haben es mir besonders angetan. Das Kleid links ist zwar Dunkelblau - aber Dunkelbau ist ja nicht Schwarz ;-) Außerdem kombiniere ich Dunkelblau wahnsinnig gerne mit Korallenrot. Ich würde zum Kleid einen roten Gürtel, rote Tasche und dazu passende Schuhe tragen.
 
Das Kleid in der Mitte ist jetzt schon mein absoluter Favorit - ich bin der größte Fan von Hahnentrittmuster! Man kann es mit soviel anderen Farben kombinieren! Auch hier würde ich zu stärkeren Farben wie  Korallenrot oder Royalblau greifen, aber auch Nude-, Puder- und Beigetöne passen hervorragend dazu!
 
Was wäre ein herbstliches (Business)Outfit ohne Weinrot? Ich trage Weinrot im Herbst und Winter sehr gerne. Dazu einen passenden Nagellack und schwarze Schuhe/Tasche/Gürtel und das Outfit ist (fast) Perfekt. Es fehlt natürlich noch ein Cardigan oder ein hübscher Blazer damit man nicht friert!
 
Blusen:
 
Die grüne Bluse gefällt mir sehr gut, da man sie vielfältig Kombinieren kann. Sie peppt jedes Businessoutfit auf und sorgt für den Farbklecks. Auch zum klassischen Hosenanzug in Schwarz ist sie gut kombinierbar, sorgt für etwas Farbe und wertet somit das ganze Outfit auf, ohne dass es den Businesscharakter des Outfits zerstört!
 
"Es muss nicht immer Unifarben sein", dachte ich mir und entschied mich für diese Leo-Print Bluse! Man kann die Bluse hervorragend zu (schwarzen) Hosen aber auch zu (schwarzen) Röcken tragen! Dazu schöne Stilettos und eine klassische Handtasche und das Meeting kann beginnen!
 
Blau ist meine Lieblingsfarbe! Man kann Blau so toll mit anderen Farben kombinieren - sie passt aber auch hervorragend zu schwarz oder weiß! Mit dieser klassischen Bluse liegt man immer richtig und hat dennoch etwas Farbe ins Outfit gezaubert!
 
Blazer:
 
Was wäre ein Businessoutfit ohne Blazer? Genau! Ein Blazer sorgt für den "seriösen" Touch und hält auch an kühlen Herbsttagen schön warm! Diese drei Exemplare kann man gut zu Kleidern, Röcken und Hosen kombinieren. Ein Blazer ist einfach ein MUST-HAVE in der Business Lounge!

Röcke:

Der dunkelblaue Rock mit dem Wabenmuster (links) ist besonders schön und gut kombinierbar - ich besitze bereits einen Blazer, der von Farbe und Musterung exakt so aussieht wie der Rock. So kann ich aus diesen beiden Teilen ein tolles Kostüm zaubern. Aber auch Einzeln getragen gibt dieser Rock sehr viel her!

Der graue Rock in der Mitte besticht durch seine asymmetrische Form. Mir hat er auf Anhieb sehr gut gefallen. Durch seine Form bringt er Leben ins Outfit, ohne unseriös bzw. flatterhaft zu wirken.

Beim rechten Rock handelt es sich um einen soften Wollrock mit Fischgrätmuster! Er hält in der kalten Jahreszeit nicht nur warm sondern sieht auch noch superchic und sehr Meetingtauglich aus! Mit den passenden Accessoires, einen hübschen Wollmantel und sexy Stilettos ist man nicht nur für das Meeting sondern auch für den After-Work Cocktail gut gestylt!

Hosen:

Hosen sind ein unterschätztes Kleidungsstück aus dem man so viel rausholen aber auch verhauen kann. Kein anderes Kleidungsstück ist beim Kauf mit soviel Konfrontation verbunden - die Länge muss stimmen, der Schnitt muss der Körperproportion entsprechen, die Bundweite muss passen (nichts ist schrecklicher, als wenn die Hose einschneidet und sich auf der Seite Schwimmröllchen bilden!!!). Ich persönlich finde nur selten die perfekte Hose! Aber ich bin stets auf der Suche - diese drei Goldstücke entsprechen genau meinen Vorstellungen! Jetzt müssen sie nur noch gut sitzen ...


So meine Lieben, dies ist eine kleine Auswahl von Kleidungsstücken, die das Businessleben vielleicht nicht leichter, dafür aber kleidsamer machen! Alle vorgestellten Kleidungsstücke (und noch viele Mehr) findet ihr im Esprit Online Shop.

Wie ist es bei euch - zieht ihr euch fürs Büro extra chic an oder mögt ihr es lieber legere? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Bis Bald
Petzi
 

Freitag, 19. September 2014

Foodwatch verleiht auch dieses Jahr den Goldenen Windbeutel!

Hallo ihr Lieben!
 
Foodwatch verleiht auch heuer den goldenen Windbeutel 2014! Über diese Auszeichnung darf sich aber kein Unternehmen freuen! Der goldene Windbeutel wird für die dreistesten Werbelügen verliehen. Wer hat den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres 2014 verdient? Gewinner ist, wer die meisten Stimmen erhält - abstimmen kann jeder von euch (hier).


Bildquelle: Foodwatch - die Essensretter

Wer jetzt denkt, dass solche Aktionen keinerlei Wirkung auf die Unternehmen hat, der irrt! Laut Footwatch will beispielsweise die Coop eG die Werbelüge abstellen, nachdem sie für den Goldenen Windbeutel nominiert wurden. Foodwatch dazu:
 

 
"Der erste Kandidat für den Goldenen Windbeutel 2014 will die Irreführung der Verbraucher stoppen: Nachdem foodwatch die Coop eG für den Preis für die frechste Werbelüge des Jahres nominiert hatte, kündigte die Handelsgenossenschaft eine Änderung bei ihrem Bio-Apfelsaft "Unser Norden" an. In Werbung und Aufmachung schon immer ein Regionalprodukt aus Norddeutschland, sollen künftig tatsächlich alle Äpfel aus Norddeutschland stammen." (Weiterlesen)
 

 
 
Mitmachen kann jeder von euch - es geht ganz schnell und man hat das Gefühl aktiv etwas zu bewirken! Auch wenn man alleine die Welt nicht retten kann, die Meinung äußern und sagen "So geht's nicht" kann jeder von euch! Man hat ja nichts zu verlieren - besser mitmachen um etwas bewegen zu können - und nicht immer nur  jammern, wie schlecht alles ist! Vom Jammern alleine wird nämlich nichts gut!
 
Wer Foodwatch noch nicht kennt, sollte sich mal hier umschauen! Und wer - wie ich - findet, dass Foodwatch Gutes bewirkt, der kann auch eine kleine Spende dalassen oder Mitglied werden! Den es geht um unser Essen - und unser Essen geht uns allen an!!!
 
Bis Bald
Eure
Petzi
 
 

{Food} Porridge - Vegan & Lecker!

Hallo ihr Lieben!
 
Porridge - wer kennt es nicht? Das engl. Frühstück - ein Brei der so vielfältig zubereitet werden kann und so lecker schmeckt! Ich habe für euch heute eine Rezeptidee vorbereitet! Nämlich einen veganen Porridge! Der Haferbrei geht schnell, ist superlecker und sorgt für einen guten Start in den Tag!
 
 
Zutaten:
 
1 Tasse Hafermilch (Sojamilch oder Reismilch)
1/2 Tasse Wasser
1/2 Tasse Haferflocken
1/2 Tasse Dinkelflocken
1 EL Dinkelkleie
1 EL Weizenkleie
1 kleiner Apfel
2 getrocknete Datteln
1 Feige
etwas Zimt
(Honig oder Zucker nach Geschmack - ich lasse das Süßen immer weg, da für mich durch die Früchte und die getrockneten Datteln genug süße im Porridge vorhanden ist)
 
Zubereitung:
 
Apfel waschen, schälen und klein würfelig schneiden. Dattel und Feige ebenfalls klein schneiden. Hafermilch, Wasser, Haferflocken, Dinkelflocken, Dinkelkleie, Weizenkleie und Obst in einen Topf geben und aufkochen lassen. Unter ständigem Rühren weiterköcheln bis die Masse eine breiige Konsistenz erzielt. Fertiges Porridge in eine Schüssel geben und mit Zimt bestreuen (eventuell süßen) - FERTIG!
 

 
Bis Bald!
Petzi

Donnerstag, 4. September 2014

{MORE} Zweiter Österreichischer Mode & Liefestyle Blogaward (Powered by Otto)

Hallo Ihr Lieben!
 
Heute gibt es nur einen kurzen Post von mir. Es geht um den Österreichischen Blogaward von Ottoversand. Ich habe mich nun bei diesem Blogaward angemeldet und wurde für den Blogaward freigeschaltet. Bis zum 09. September 2014 habt ihr noch die Möglichkeit mitzustimmen und meinem Blog eure Stimme zu geben!

 
Ich gehe zwar nicht davon aus zu den glückglichen Gewinnern zu zählen - aber frei nach dem Motto "Dabeisein ist alles" habe ich mich nun dort angemeldet! Ich freue mich über jede abgegebene Stimme von euch!

Eure Stimme könnt ihr mir übrigens hier geben.

Bis Bald!

xoxo
Petzi

Dienstag, 2. September 2014

{Fashion} Auf das Fußkleid kommt es an - meine Schuh Wishlist!

Hallo ihr Lieben!
 
Wenn ich aus dem Fenster blicke, ist es bei uns düster, regnerisch, nass, kalt und nebelig. Ein richtiges Herbstwetter! Für manche für euch mag dies der Graus sein - aber zu dieser Jahreszeit bzw. bei solch einem Wetter wird mir ganz warm ums Herzerl! Ich bin ein Herbst-/ Wintermensch durch und durch! Ich liebe die kalte, nasse und verregnet oder verschneite Zeit - sie ist so besinnlich und gemütlich. Mein Heim verwandelt sich dann in ein ruhiges, trockenes, schönes und besinnliches Nest. Da brennen überall Kerzen und es duftet nach ätherischen Ölen, heißen Tee und Bratäpfel.
 
 
 
Ich ziehe mich dann immer für Stunden mit einem guten Buch zurück und genieße die Zeit der Stille - dann lasse ich mich in eine andere Welt entführen, kämpfe an der Seite von Prinz Eugen, verliebe mich mit Effie Brist in Major Crampas, lande mit Sylvia Plath in der Psychiatrie oder werfe mich mit Anna Karenina vor dem Zug.
 
Aber es gibt noch eine andere Seite dieser Jahreszeit(en) - ich liebe die Herbst- und Wintermode! Ich bin verrückt nach Winterjacken, Schals, Mützen, Handschuhe, Winterstiefel usw. Ich verbringe dann oft Stunden im Netz und suche nach neuen Onlineshops und nach schöner, neuer und leistbarer Herbst- und Wintermode.
 
Ich muss ehrlich gestehen, dass es mir vor allem Winterstiefel ganz besonders angetan haben! Auch wenn ich sonst nichts brauche bzw. kaufe - Winterstiefel gehen immer! Ich besitze schon einige schöne Exemplare - aber ich freue mich über jedes neue Stück in meinem Schuhschrank! Für mich ist das Fußkleid eine wichtige Sache - es kann das ganze Outfit aufpeppen, aufwerten oder schön abrunden. Ob unifarben, gemustert, flach oder hoch - es muss aus jeder Sparte mindestens ein Exemplar in meinem Schuhschrank vertreten sein. Dabei sind mir letztens beim Internetsurfen einige wunderschöne Exemplare ins Auge gestochen - nun ja, was soll ich sagen, euch wird es bestimmt nicht wundern, dass meine Wunschliste aufs Enorme angestiegen ist! Einiges an diesem schönen, kunstvollen Schuhwerk das ich entdeckt habe, möchte ich euch hier nun zeigen:
 
Dr. Martens
 
 
In meiner Jugendzeit hätte ich gern ein Exemplar mein Eigen genannt, dann sind sie eine Zeitlang in Vergessenheit geraten und nun habe ich sie wiederentdeckt! Die Rede ist von Dr. Martens! Dr. Martens sind mM nach der Rolls Royce unter dem Schuhwerk! Sie sind superbequem, fast zu jeder Jahreszeit passend und vor allem topchic! Es gibt sie in so vielen Variationen und Mustern! Diese drei Exemplare haben es mir besonders angetan - man kann sie zu vielen Outfits kombinieren und sie peppen jedes Outfit auf! Dr. Martens - sie stehen ganz oben auf meiner Schuh-Wishlist!

Wedges


Sie sind superbequem, halten schön warm und sind obendrein feminin! Ich liebe Wedges, besitze jedoch lediglich ein Paar dieses famosen Schuhwerks! Dies soll sich diese Saison ändern! Deshalb landeten auch diese Exemplare auf meiner Schuh-Wunschliste! Ich finde, dass man Wedges super zu Leggins, Hosen aber auch Röcken bzw. Kleidern kombinieren kann! Sie wirken feminin - man läuft jedoch nicht Gefahr, gleich auf der ersten Eisplatte auszurutschen und sich den Fuß zu brechen. Außerdem sind viele Wedges mit einem warmen und flauschigen Kunstpelz ausgepolstert - das hält die Füßchen schön warm und man kann sich so an der kalten Jahreszeit ohne kalte Füße erfreuen. Noch ein Gläschen Glühwein dazu und man ist rundum versorgt ;-)

Boots


Sie wirken zwar etwas plump und unförmig an den Füßen, halten dafür aber warm und sind bequem! Ich liebe es bei frischgefallenem Schnee einen Waldspaziergang zu machen - da ziehe ich mir immer meine Boots an und los geht's! Da ich mich jedoch von meinen Boots letztes Jahr - nicht ganz ohne Tränen - verabschieden musste, müssen dieses Jahr neue her! Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass sie ziemlich weit oben auf meiner Wishlist stehen!

Stiefel


Ich besitze zwar einige Stiefel mit einem hohen Schaft, jedoch haben alle einen ziemlich hohen Absatz! Deshalb müssen neue her - und zwar Stiefel ohne Absatz aber mit hohen Schaft! Solch wunderschönes Schuhwerk kombiniere ich leidenschaftlich gerne zu Röcken und Kleidern! Die halten nicht nur die Füße sondern auch die Wanden warm und sehen auch noch chic aus!

Also einige dieser wunderschönen Exemplare dürfen diese Saison bei mir einziehen! Ich freue mich schon so auf die kommenden Monate! Alle vorgestellten Schuhe (und noch viele mehr) findet ihr übrigens hier. Diesen Onlineshop habe ich erst kürzlich für mich entdeckt! Er bietet nicht nur schöne Schuhe an - sondern alles was Frau und Mann sonst noch so brauchen! Aber ich werde mal meine Schuh-Wishlist abarbeiten, bevor ich neue erstelle ;-)

Habt ihr eigentlich auch eine Schuh-Wishlist oder seid ihr keine Schuh Junkies?

Bis ganz bald meine Lieben! Fühlt euch gedrückt!

xoxo
Petzi