Dienstag, 20. August 2013

DIY "Lady Marmalade"

Hallo ihr Lieben!
 
Ich habe euch für heute ein DIY versprochen. Eigentlich sind es letzten Endes zwei geworden. Das erste DIY ist was Süßes zum Selbernaschen oder als kleines "Mitbringstel" (Geschenk), wenn ihr wo eingeladen seid und nicht recht wisst, was ihr dem Gastgeber mitbringen sollt. Es eignet sich aber auch hervorragend als kleines Geschenk zum Muttertag, Vatertag oder als Geburtstagsgeschenk.
 
Kurz gesagt: Nett eingepackt, ist es eine kleine, süße Freude für jede Gelegenheit. Es handelt sich dabei um eine selbstgemachte Marmelade. UND was kann man besseres verschenken als was SELBSTGEMACHTES??? Aber auch auf eurem Frühstückstisch wird diese Marmelade ein gern gesehener Gast sein.
 
 

So wird's gemacht:


Du brauchst:
 
 
1 kg Erdbeeren
0,5 kg Kirschen
0,5 kg Birnen
1 kg Gelierzucker 2:1
 
oder
 
0,5 kg Erdbeeren
0,5 kg Speisekürbis
0,5 kg Birnen
0,5 kg Pfirsiche
1 kg Gelierzucker 2:1
 
 
 
 
 
 (Je nach Geschmack kann man im Obst variieren. Wer keine frischen Früchte zu Hause hat, kann auch Tiefkühlobst verwenden - frisches Obst [vorzugsweise aus dem eigenen Garten] ist jedoch zu präferieren).
 
 
 
 
 
 
Zubereitung:
 
Das Obst waschen, schälen, entkernen und schneiden. In einem Kochtopf geben und aufkochen lassen, bis es ziemlich "matschig" ist.






 
Wenn das Obst schön weichgekocht ist, mit einem Pürierstab zu einem Brei pürieren. 

 
Nach dem Pürieren den Gelierzucker in die Masse unterheben und solange umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

 
Wenn sich der Gelierzucker aufgelöst hat, die Masse erneut aufkochen. Solange kochen, bis sich auf der Oberfläche ein Schaum bildet.


Diesen Schaum unbedingt mit einem Schöpflöffel abschöpfen und die Masse einige Minuten weiterköcheln lassen.
 
Mit einem Teelöffel etwas von der Marmelade entnehmen und auf einen kleinen Teller geben - so sieht man, ob die Marmelade schön fest wird, wenn sie abkühlt. Wird die Marmelade auf dem Teller fest, ist sie zum Umfüllen (fast) fertig.

 
Bevor die Marmelade in Gläschen gefüllt wird, kommt noch etwas Zitronensaft hinzu. Der verhindert, dass sich beispielsweise die Erdbeermarmelade nach der Zeit verdunkelt - so habt ihr auch noch nach einigen Monaten eine schön hellrote Marmelade!

 
Zum Schluss die heiße Marmelade in kleinen Marmeladegläschen füllen und fest verschließen. Die Gläschen auf den Kopf stellen - so werden die Gläschen luftdicht verschlossen. Nach ca. 15 Minuten die Gläschen umdrehen. Nun können die Gläschen beschriftet werden.

 
Fertig ist die leckere Marmelade!





Bis Bald
Eure
Petzi
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich, dass du da bist und werde dir in Kürze antworten!